aller/venir

Einleitung

Ob wir aller oder venir verwenden, hängt von der Perspektive des Sprechers/Zuhörers ab. In den folgenden Erklärungen und Beispielen beschäftigen wir uns genauer damit.

Aujourd’hui, les touristes sont allés visiter un joli château. Ils sont venus de loin pour voir cet endroit.

Ils y sont allés en bus. Maintenant, ils sont tous rentrés à l’hôtel.

Le guide vient leur parler de leur prochaine visite. Demain, ils iront voir les grands lacs.

Erklärung

Die Verben aller (gehen) und venir (kommen) können leicht verwechselt werden, da ihre konjugierten Formen in der 1. Person Präsens sich sehr ähneln: je vais (ich gehe) und je viens (ich komme). Ihre Bedeutung ist jedoch unterschiedlich.

Aller

Das Verb aller nutzen wir, wenn wir ausdrücken wollen, dass eine Bewegung hin zu einem anderen Ort stattfindet. Aller wird meistens mit der Präposition à verwendet und bezieht sich auf das Ziel.

Beispiel:
Je vais au cinéma ce soir.Ich gehe heute Abend ins Kino.
Mon oncle et ma tante vont au Sénégal cet été.Mein Onkel und meine Tante fahren diesen Sommer in den Senegal.

Aller kann für die meisten Fortbewegungsarten (gehen, fahren, fliegen, laufen ) eingesetzt werden. Vor allem wenn es keine Rolle spielt, welches Transportmittel verwendet wurde, benutzen wir im Französischen aller.

Um das Futur proche zu bilden, verwenden wir aller in seiner konjugierten Präsens-Form als Hilfsverb + Infinitiv des Vollverbs.

Beispiel:
Demain, je vais m’inscrire au cours de yoga.Morgen werde ich mich für einen Yoga-Kurs anmelden.

Venir

Venir verwenden wir, wenn eine Bewegung hin zum Sprecher bzw. Zuhörer stattfindet.

Beispiel:
Est-ce que tu veux venir dîner à la maison ?Willst du zum Abendessen zu uns kommen?

Mit der Präposition de wird venir verwendet, um zu beschreiben, woher etwas/jemand kommt.

Beispiel:
Je viens du cours de yoga.Ich komme vom Yoga.
Je viens d’Italie.Ich komme aus Italien. (= Italien ist mein Heimatland.)

Das Verb venir können wir auch im Sinne von „mitkommen“ oder „begleiten“ benutzen. In diesem Fall bezieht sich das Verb auf das Ziel, das oft mit der Präposition à eingeleitet wird.

Beispiel:
On va se baigner, tu viens ?Wir gehen schwimmen, kommst du mit?
Tu viens à la fête ce soir ?Kommst du heute Abend mit zur Party?

Die konjugierte Form von venir + de + Infinitiv des Vollverbs werden benutzt, um das Passé récent zu bilden.

Beispiel:
Le train vient de partir.Der Zug ist gerade abgefahren.

Beispiel

Wie die folgenden Beispiele zeigen, verändert sich der Sinn eines Satzes, je nachdem ob wir venir oder aller verwenden.

Beispiel:
Tu vas à la fête ce soir ?Gehst du heute Abend zu der Party?

Es findet keine Bewegung hin zum Sprecher statt, nur zum Zielort (die Party). Wir wissen nicht, ob der Sprecher auch bei der Party sein wird oder nicht.

Tu viens à la fête ce soir ?Kommst du heute Abend mit zur Party?

Indem er das Verb venir benutzt, zeigt der Sprecher an, dass er selbst bei der Party sein wird. Venir verwenden wir, wenn eine Bewegung hin zum Sprecher bzw. Zuhörer stattfindet.