Adverbien in der französischen Grammatik

Was sind Adverbien?

Adverbien (auch Umstandswörter genannt), auf Französisch adverbes, sind unveränderliche Wörter, die sich auf einem Verb, einem Adjektiv, einem anderen Adverb oder einem ganzen Satz beziehen und die näheren Angaben über Ort, Zeit, Grund oder Art und Weise ausdrücken. Adverbien können einfache Wörter (demain, très, vite…) oder zusammengesetzte Wörter (tout à coup, jusque là…) sein. Sie können auch Wörter sein, die in -ment enden (simplement, heureusement…).

Wie unterscheidet man Adjektiv und Adverb?

Wann verwenden wir im Französischen das Adjektiv und wann das Adverb? Da sich die beiden Formen im Deutschen nicht unterscheiden, fällt uns dieses Thema häufig nicht so leicht. In den meisten Fällen müssen wir einfach nur überlegen, ob sich das Wort auf ein Nomen/Pronomen bezieht oder auf ein Verb/Adjektiv/Adverb:

  • Adjektive beschreiben Nomen (Wie ist jemand oder etwas?).
    Beispiel:
    Les souris sont heureuses et nous regardent en riant. Die Mäuse sind glücklich und schauen uns lachend an.

    Das Adjektiv heureux bezieht sich auf das Nomen souris.

  • Adverbien beschreiben Adjektive, Verben, andere Adverbien oder ganze Sätze. (Wie macht jemand etwas? Wie gut/schlecht/… ist jemand/etwas?)

    Beispiel:
    Elles ont fait un très bon travail.Sie haben eine wirklich gute Arbeit geleistet.

    Das Adverb très bezieht sich auf das Adjektiv bon.

    Elles ont bien travaillé.Sie haben gut gearbeitet.

    Das Adverb bien bezieht sich auf das Verb travailler.

    Elles ont vraiment bien travaillé.Sie haben wirklich gut gearbeitet.

    Das Adverb vraiment bezieht sich auf das Adverb bien.

    Heureusement, elles ont bientôt fini !Glücklicherweise sind sie bald fertig!

    Das Adverb heureusement bezieht sich auf den ganzen Satz.

Bon und bien

Bien wird meistens als Adverb in Verbindung mit Verben und bon als Adjektiv in Verbindung mit Nomen verwendet.

Beispiel:
Les employés de cette société entretiennent de bonnes relations avec leur patron.Die Angestellten dieses Konzerns unterhalten gute Beziehungen zu ihren Vorgesetzten.
Le repas était délicieux, nous avons bien mangé. Maintenant nous sommes bien fatigués.Das Essen war köstlich, wir haben gut gegessen. Jetzt sind wir sehr müde.

In manchen Fällen kann das Adjektiv bon jedoch auch wie ein Adverb und das Adverb bien wie ein Adjektiv verwendet werden.

  • In der Funktion eines Adverbs verwenden wir das Adjektiv bon mit bestimmten Verben wie sentir oder faire.
    Beispiel:
    Le thé que tu as préparé sent très bon. Der Tee, den du zubereitet hast, riecht sehr gut.
    Tu n’as pas besoin de prendre ta veste. Il fait bon.Du musst deine Jacke nicht mitnehmen. Es ist warm draußen.
  • In der Funktion eines Adjektivs verwenden wir das Adverb bien für abstrakte Werturteile oder in der Wendung c'est bien de + Infinitiv.
    Beispiel:
    C’est un homme bien.Das ist ein guter Mann.
    C'est bien d’aider ses amis.Es ist gut, seinen Freunden zu helfen.
    Ce film est vraiment bien, vous devriez aller le voir.Dieser Film ist wirklich gut, ihr solltet ihn euch ansehen.
    In der Umgangssprache wird bien in der Funktion eines Adjektivs außerdem mit verschiedenen Bedeutungen verwendet.
    Beispiel:
    On est bien ici !Es geht uns gut hier.
    Tu n’aimes pas cette robe ? Je trouve qu’elle est très bien.Du magst dieses Kleid nicht? Ich finde es sehr schön.

Mehr Informationen zu den französischen Adverbien

Auf den folgenden Seiten lernst du die Typen von Adverbien, wie wir Adverbien im Französischen bilden und steigern und an welcher Position im Satz welches Adverb steht: