Französische Adverbien aus Adjektiven bilden

Adverbien aus Adjektiven

Aus vielen Adjektiven lassen sich Adverbien bilden. Wir verwenden im Französischen dazu meist die Silbe -ment. Im Gegensatz zum Adjektiv bezieht sich das Adverb aber nicht auf ein Nomen/Pronomen, sondern auf ein Verb (außer être), Adjektiv oder ein anderes Adverb.

In der folgenden Erläuterung lernst du, wie wir aus einem französischen Adjektiv ein Adverb bilden. In den Übungen kannst du dein Wissen anschließend testen.

Beispiel

Charlotte était sagement assise sur une chaise et mangeait tranquillement une glace. Elle venait de commencer à manger depuis seulement deux minutes et trouvait sa glace réellement très bonne. Elle savourait vraiment sa glace.

Ainsi, Charlotte ne vit l’araignée qui descendait lentement derrière elle que trop tard. L’araignée descendait apparemment le long d'un fil. Au début, Charlotte eut énormément peur et elle réagit confusément. Mais ensuite elle vit que l’araignée se conduisait bien et qu’elle ne lui ferait certainement pas de mal. Elle décida donc de réagir gentiment et de ne pas chasser l’araignée. Finalement Charlotte continua à manger sa glace et l’araignée à descendre le long du fil.

Werbung

Wie bildet man Adverbien aus Adjektiven im Französischen?

  • Normalerweise nehmen wir die feminine Form des Adjektivs und hängen die Endung ment an.
    Beispiel:
    seul, seule → seulementallein - erst
    Charlotte venait de commencer à manger sa glace depuis seulement deux minutes. Charlotte hatte erst vor zwei Minuten angefangen, ihr Eis zu essen.

Besonderheiten

  • Bei Adjektiven, deren maskuline Form auf Vokal endet, nehmen wir die maskuline Form und hängen ment an (Ausnahme: gaigaiement).

    Beispiel:
    vrai, vraie → vraimentwahr - wirklich
    Elle savourait vraiment sa glace.Sie genoss ihr Eis wirklich.décidé, décidée → décidémententschlossen - wirklich
    Elle n'aime décidément pas les fraises.Sie mag wirklich keine Erdbeeren.absolu, absolue → absolumentabsolut - völlig, absolut
    Je n'ai absolument rien compris.Ich habe absolut gar nichts verstanden.
  • Adjektive auf ant oder ent bilden ihr Adverb auf amment bzw. emment.
    Beispiel:
    apparent → apparemmentoffensichtlich - anscheinend
    L’araignée descendait apparemment le long d'un fil.Die Spinne lief anscheinend einen Faden hinunter.constant → constammentständig - ständig
    L’araignée descendait constamment le long d'un fil.Die Spinne lief ständig einen Faden hinunter.
    2 Adjektive, die auf ent enden, sind Ausnahmen und bilden ihr Adverb nicht auf emment, sondern auf ment.
    Beispiel:
    lent, lente → lentementlangsam - langsam
    Charlotte ne vit pas l’araignée qui descendait lentement le long du fil.Charlotte sah die Spinne nicht, die langsam den Faden herunterkrabbelte.présent, présente → présentementanwesend - derzeit, gerade
    Charlotte ne vit pas l’araignée qui descendait présentement le long du fil.Charlotte sah die Spinne nicht, die gerade den Faden herunterkrabbelte.
  • Folgende Adjektive bilden ihr Adverb zwar aus der femininen Form, aber auf ément: aveugle, commode, commun, conforme, confus, énorme, exprès (expressément), immense, importun, impuni (impunément), intense, obscur, précis, profond, uniforme.
    Dabei entfällt der Endvokal des Adjektivs.

    Beispiel:
    énorme → énormémentgroß - sehr
    Charlotte eut énormément peur.Charlotte hatte große Angst.
    confus, confuse → confusémentverwirrt - verwirrt
    Charlotte réagit confusément.Charlotte reagierte etwas verwirrt.
  • Einige Adjektive haben eine ganz andere Adverbform.
Adjektiv maskulin Adjektiv feminin Adverb
gentil gentillefreundlich gentimentfreundlicherweise
bref brèvekurz brièvementkurz
bon bonnegut biengut
mauvais mauvaiseschlecht malschlecht, schwer

Achtung: In manchen Fällen kann bien auch als Adjektiv verwendet werden. Siehe Adjektiv oder Adverb.