Das Participe passé in der französischen Grammatik

Was ist das Participe passé?

Das Participe passé ist eine nicht konjugierte Form des Verbs, das heißt, Person und Zahl werden bei dieser Form nicht ausgedrückt. Das Participe passé entspricht dem deutschen Partizip II (gegangen) und wird bei der Bildung zusammengesetzter Zeiten verwendet.

Wann verwendet man das Participe passé?

Das Participe passé verwenden wir:

  • für die zusammengesetzten Zeiten.
Zeitform Beispiel
Passé composé Max a marqué un but.Max hat ein Tor geschossen.
Plus-que-parfait Max avait marqué un but.Max hatte ein Tor geschossen.
Futur antérieur Max aura marqué un but.Max wird wohl ein Tor geschossen haben.
Passif Un but est marqué par Max.Ein Tor wurde von Max geschossen.
Conditionnel passé Max aurait marqué un but.Max hätte ein Tor geschossen.
Subjonctif passé L’équipe est heureuse que Max ait marqué un but.Die Mannschaft freut sich, dass Max ein Tor geschossen hat.
  • wie ein Adjektiv, anstelle von einem Relativsatz .
    Beispiel:
    L’équipe a gagné grâce au but marqué par Max.Die Mannschaft hat gewonnen dank des von Max geschossenen Tors.

Wie bildet man das Participe passé?

Das Participe passé der regelmäßigen Verben

Verben auf -er

Um das Participe passé der Verben auf -er zu bilden, ersetzen wir die Infinitivendung durch.

Beispiel:
aimer → aimé
écouter → écouté
rester → resté
travailler → travaillé

Das Participe passé des unregelmäßigen Verbs aller wird regelmäßig gebildet: allé.

Verben auf -ir

Um das Participe passé der regelmäßigen Verben auf -ir zu bilden, entfernen wir einfach das -r des Infinitivs.

Beispiel:
dormir → dormi
finir → fini
partir → parti
réfléchir → réfléchi
sentir → senti

Beachte: Das Participe passé der Verben courir, découvrir, offrir, ouvrir, souffrir, tenir und venir wird unregelmäßig gebildet (siehe unten).

Beispiel:
courir → couru
offrir → offert

Verben auf -re

Um das Participe passé der regelmäßigen Verben auf -re zu bilden, ersetzen wir die Infinitivendung durch -u.

Beispiel:
attendre → attendu
répondre → répondu
vendre → vendu

Beachte: Das Participe passé der meisten Verben auf -re wird unregelmäßig gebildet (siehe unten).

Beispiel:
connaître → connu
écrire → écrit
prendre → pris

Das Participe passé der unregelmäßigen Verben

Participe passé auf -u

Bei vielen unregelmäßigen Verben wird das Participe passé auf -u gebildet:

Verb Participe passé
boire bu
connaître connu
courir couru
croire cru
devoir
falloir fallu
lire lu
plaire plu
pleuvoir plu
pouvoir pu
recevoir reçu
savoir su
tenir tenu
venir venu
vivre vécu
voir vu
vouloir voulu

Participe passé auf -is

Bei manchen unregelmäßigen Verben wird das Participe passé auf -is gebildet:

Verb Participe passé
apprendre appris
asseoir assis
comprendre compris
mettre mis
prendre pris
promettre promis

Participe passé auf -t

Bei manchen unregelmäßigen Verben wird das Participe passé auf -t gebildet:

Verb Participe passé
conduire conduit
construire construit
craindre craint
dire dit
écrire écrit
éteindre éteint
faire fait
joindre joint
peindre peint
produire produit
traduire traduit

Participe passé auf -ert

Bei manchen unregelmäßigen Verben wird das Participe passé auf -ert gebildet:

Verb Participe passé
découvrir découvert
offrir offert
ouvrir ouvert
souffrir souffert

Participe passé auf -i

Bei zwei unregelmäßigen Verben (und ihren abgeleiteten Formen) wird das Participe passé auf -i gebildet:

Verb Participe passé
rire (sourire, …) ri
suivre (poursuivre, …) suivi

Andere unregelmäßige Verben

Diese vier Verben haben ein unregelmäßiges Participe passé:

Verb Participe passé
avoir eu
être été
mourir mort
naître

Wie passt man das Participe passé an?

Bei bestimmten Verben müssen wir das Participe passé in Zahl und Geschlecht anpassen.

Singular Plural
maskulin Participe passé Participe passé + s
feminin Participe passé + e Participe passé + es

Anpassung des Participe passé beim Hilfsverb être

Bei Verben, welche die zusammengesetzten Zeitformen mit dem Hilfsverb être bilden, richtet sich das Participe passé in Zahl und Geschlecht nach dem Subjekt.

Beispiel:
Max est rentré à la maison.Max ist nach Hause gegangen.
Sa sœur est rentrée à la maison.Seine Schwester ist nach Hause gegangen.
Les joueurs sont rentrés à la maison.Die Spieler sind nach Hause gegangen.
Les joueuses sont rentrées à la maison.Die Spielerinnen sind nach Hause gegangen.

Anpassung des Participe passé beim Hilfsverb avoir

In den meisten Fällen bleibt das Participe passé unverändert, wenn das Passé composé mit dem Hilfsverb avoir gebildet wird. Zu dieser Regel gibt es jedoch eine Ausnahme: Mit avoir richtet sich das Participe passé in Zahl und Geschlecht nach dem direkten Objekt, wenn das Objekt vor dem Verb steht.
Dies ist oft bei der Verwendung eines Pronomens, eines Relativsatzes oder auch bei Fragen der Fall.

Beispiel:
Max a marqué un but. → Max l’a marqué.Max hat ein Tor geschossen.
Max a marqué deux buts. → Max les a marqués.Max hat zwei Tore geschossen.

Anpassung des Participe passé bei reflexiven Verben

Die reflexiven Verben werden mit être gebildet, aber das Partizip richtet sich nicht immer nach dem Subjekt.

  • Das Partizip richtet sich in Zahl und Geschlecht nach dem Subjekt, wenn neben dem Reflexivpronomen kein weiteres Objekt vorkommt.
    Beispiel:
    Elle s’est lavée.Sie hat sich gewaschen.
    Subjekt (elle) und direktes Objekt (s’– Reflexivpronomen) beziehen sich auf die gleiche Person. Das Partizip richtet sich also nach dem Subjekt.
  • Das Partizip bleibt unverändert, wenn neben dem Reflexivpronomen ein weiteres Objekt im Satz vorkommt.
    Beispiel:
    Elle s’est lavé les mains.Sie hat sich die Hände gewaschen.
    Subjekt (sie) und direktes Objekt (les mains) sind unterschiedlich. Das Partizip bleibt also unverändert..
  • Das Partizip der folgenden Verben bleibt immer unverändert: se mentir, se parler, se plaire, se rendre compte, se ressembler, se sourire, se rire, se nuire, se succéder, se suffire, se téléphoner, s’en vouloir.
    Bei den meisten dieser Verben lässt sich das Reflexivpronomen im Deutschen durch das Wort „einander“ ersetzen (auch die Frage à qui ? kann helfen herauszufinden, ob es sich bei dem Reflexivpronomen um ein indirektes Objekt handelt).
    Beispiel:
    Marie et Laurent se sont téléphoné.Marie und Laurent haben miteinander telefoniert.