Présent (Gegenwart)

Einleitung

Das Présent entspricht dem deutschen Präsens. Wir benutzen diese Zeitform hauptsächlich, um über die Gegenwart und Zukunft zu sprechen.

Beispiel

Le garçon s’appelle Félix. Tous les mardis, il va à l'entraînement de football. Il joue au football depuis cinq ans.

Mardi prochain à 14 heures, son équipe a un match important.

Zeichnung
Werbung

Verwendung

  • Fakt oder Zustand in der Gegenwart
    Beispiel:
    Le garçon s’appelle Félix.Der Junge heißt Félix.
  • Handlung, die in der Gegenwart einmal, mehrmals oder nie stattfindet
    Beispiel:
    Tous les mardis, il va à l’entraînement de football.Jeden Dienstag geht er zum Fußballtraining.
  • Handlung, die ausdrückt, wie lange etwas schon stattfindet
    Beispiel:
    Il joue au football depuis cinq ans.Er spielt schon seit fünf Jahren Fußball.
  • Handlung in der Zukunft, die bereits festgelegt oder vereinbart ist (benötigt eine Zeitangabe in der Zukunft)
    Beispiel:
    Mardi prochain à 14 heures, son équipe a un match important.Nächsten Dienstag um 14 Uhr hat seine Mannschaft ein wichtiges Spiel.

Bildung

Wir entfernen die Infinitivendung und hängen je nach Gruppe folgende Endungen an.

PersonenGruppe auf -erGruppe auf -ir
finir*
Gruppe auf -ir
dormir**
Gruppe auf -re
1. P. Sg. j’aime je finis je dors je vends
2. P. Sg. tu aimes tu finis tu dors tu vends
3. P. Sg. il/elle/on aime il/elle/on finit il/elle/on dort il/elle/on vend
1. P. Pl. nous aimons nous finissons nous dormons nous vendons
2. P. Pl. vous aimez vous finissez vous dormez vous vendez
3. P. Pl. ils/elles aiment ils/elles finissent ils/elles dorment ils/elles vendent

*Die meisten Verben auf -ir werden konjugiert wie finir. Zu dieser Gruppe zählen z. B.: choisir, réagir, réfléchir und réussir. Besonders zu beachten ist hier die sogenannte Stammerweiterung im Plural!
**Die meisten Verben auf -ir, die nicht wie finir konjugiert werden, konjugieren wir wie dormir. Zu dieser Gruppe zählen z. B.: mentir, partir, sentir und sortir.

Wichtige unregelmäßige Verben sind avoir, être, aller und faire.

Personenavoirêtreallerfaire
1. P. Sg. j’ai je suis je vais je fais
2. P. Sg. tu as tu es tu vas tu fais
3. P. Sg. il/elle/on a il/elle/on est il/elle/on va il/elle/on fait
1. P. Pl. nous avons nous sommes nous allons nous faisons
2. P. Pl. vous avez vous êtes vous allez vous faites
3. P. Pl. ils/elles ont ils/elles sont ils/elles vont ils/elles font

Besonderheiten bei der Bildung

Verben auf -er

    • Bei Verben auf -yer wird im Singular und in der 3. Person Plural das y zu i. (Bei Verben auf -ayer können wir i oder y schreiben.)
      Beispiel:
      envoyerschicken/senden – j'envoie, tu envoies, il envoie, nous envoyons, vous envoyez, ils envoient
      payerbezahlen – je paye/paie
    • Ein „e fermé“ (é) im Wortstamm bleibt nur in der 1./2. Person Plural erhalten. Bei allen anderen Personen setzen wir einen Accent grave.
      Beispiel:
      cédernachgeben – je cède, tu cèdes, il cède, nous cédons, vous cédez, ils cèdent
    • Ein stimmloses e (gesprochen: [ɛ]) erhält beim Konjugieren (außer in der 1./2. Person Plural) als Akzentzeichen einen Accent grave.
      Beispiel:
      peserwiegen – je pèse, tu pèses, il pèse, nous pesons, vous pesez, ils pèsent
      acheterkaufen – j’achète, tu achètes, il achète, nous achetons, vous achetez, ils achètent
    • Bei vielen Verben auf -eler/-eter wird der Endkonsonant vor einem stummen e verdoppelt.
      (Ausnahmen: acheter, déceler, geler, haleter, harceler, modeler, peler)
      Beispiel:
      jeterwegschmeißen – il jette
      appelerrufen/anrufen – il appelle
      (aber: acheter – j’achète)
    • Bei Verben auf -ger setzen wir bei der 1. Person Plural ein e vor die Endung, damit sich die Aussprache von g nicht ändert.
      Beispiel:
      mangeressen – je mange, tu manges, il mange, nous mangeons, vous mangez, ils mangent
    • Bei Verben auf -cer wird das c in der 1. Person Plural zu ç, damit die Aussprache sich nicht ändert.
      Beispiel:
      lancerwerfen – je lance, tu lances, il lance, nous lançons, vous lancez, ils lancent

Verben auf -ir

    • Verben die auf -vrir oder -ffrir enden werden im Présent folgendermaßen konjugiert.
      Beispiel:
      offrirschenken – j’offre, tu offres, il offre, nous offrons, vous offrez, ils offrent
    • Einige Verben auf -ir sind ganz unregelmäßig (z. B. courir, tenir und venir, siehe Liste der unregelmäßigen Verben).
      Beispiel:
      tenirhalten – je tiens, tu tiens, il tient, nous tenons, vous tenez, ils tiennent

Verben auf -oir und -aître

  • Verben auf -oir und -aître sind unregelmäßig (siehe Liste der unregelmäßigen Verben).
    Beispiel:
    savoirwissen – je sais, tu sais, il sait, nous savons, vous savez, ils savent
    connaîtrekennen – je connais, tu connais, il connaît, nous connaissons, vous connaissez, ils connaissent
  • Beim Verb rompre wird in der 3. Person Singular ein t an den Wortstamm angefügt.
    Beispiel:
    romprebrechen – il rompt
  • Die Verben coudre, moudre und prendre sowie die Verben auf -indre sind unregelmäßig (siehe Liste der unregelmäßigen Verben).
    Beispiel:
    prendrenehmen – je prends, tu prends, il prend, nous prenons, vous prenez, ils prennent
    peindremalen – je peins, tu peins, il peint, nous peignons, vous peignez, ils peignent