Présent – französische Zeitform für die Gegenwart

Was ist das Présent?

Das Présent ist die französische Zeitform der Gegenwart im Indikativ und entspricht in etwa dem deutschen Präsens. Wir benutzen diese Zeitform im Französischen für Handlungen in der Gegenwart und Zukunft. Bei der Konjugation müssen wir Verben auf -er, -ir und -re unterscheiden.

In der folgenden Erläuterung lernst du die Bildung und Verwendung von französischen Verben im Présent. Mit den Übungen kannst du dein Wissen testen und verbessern.

Beispiel

Zeichnung

Le garçon s’appelle Félix. Tous les mardis, il va à l’entraînement de football. Il joue au football depuis cinq ans.

Mardi prochain à 14 heures, son équipe a un match important.

Wann verwendet man das Présent?

Wir verwenden die französische Zeitform Présent für:

  • Fakt oder Zustand in der Gegenwart
    Beispiel:
    Le garçon s’appelle Félix.Der Junge heißt Félix.
  • Handlung, die in der Gegenwart einmal, mehrmals oder nie stattfindet
    Beispiel:
    Tous les mardis, il va à l’entraînement de football.Jeden Dienstag geht er zum Fußballtraining.
  • Handlung, die ausdrückt, wie lange etwas schon stattfindet
    Beispiel:
    Il joue au football depuis cinq ans.Er spielt schon seit fünf Jahren Fußball.
  • Handlung in der Zukunft, die bereits festgelegt oder vereinbart ist (benötigt eine Zeitangabe in der Zukunft)
    Beispiel:
    Mardi prochain à 14 heures, son équipe a un match important.Nächsten Dienstag um 14 Uhr hat seine Mannschaft ein wichtiges Spiel.

Wie bildet man das Présent?

Um französische Verben im Présent zu konjugieren, entfernen wir die Infinitivendung -er, -ir oder -re und hängen je nach Gruppe folgende Endungen an:

Person Verben auf -er Verben auf -ir
mit Stammerweiterung
Verben auf -ir
ohne Stammerweiterung
Verben auf -re
1. P. Sg. -e -is -s -s
2. P. Sg. -es -is -s -s
3. P. Sg. -e -it -t -t / –
1. P. Pl. -ons -issons -ons -ons
2. P. Pl. -ez -issez -ez -ez
3. P. Pl. -ent -issent -ent -ent

Verben auf -er

Wir entfernen die Infinitivendung -er und hängen folgende Endungen an:

Person Endung aimer chanter
1. P. Sg. -e j’aime je chante
2. P. Sg. -es tu aimes tu chantes
3. P. Sg. -e il/elle/on aime il/elle/on chante
1. P. Pl. -ons nous aimons nous chantons
2. P. Pl. -ez vous aimez vous chantez
3. P. Pl. -ent ils/elles aiment ils/elles chantent

Besonderheiten

  • Bei Verben auf -ger setzen wir bei der 1. Person Plural (nous) ein e vor die Endung, damit sich die Aussprache von g nicht ändert.

    Beispiel:
    mangeressen - je mange, tu manges, il/elle/on mange, nous mangeons, vous mangez, ils/elles mangent
  • Bei Verben auf -cer wird das c in der 1. Person Plural (nous) zu ç, damit sich die Aussprache nicht ändert.

    Beispiel:
    lancerwerfen - je lance, tu lances, il/elle/on lance, nous lançons, vous lancez, ils/elles lancent
  • Bei Verben auf -yer wird im Singular und in der 3. Person Plural (ils/elles) das y zu i. (Bei Verben auf -ayer können wir i oder y schreiben.)

    Beispiel:
    envoyersenden - j’envoie, tu envoies, il/elle/on envoie, nous envoyons, vous envoyez, ils/elles envoient
    payerbezahlen - je paye/paie
  • Bei vielen Verben auf -eler/-eter wird der Endkonsonant vor einem stummen e verdoppelt.
    (Ausnahmen: acheter, déceler, fureter, geler, haleter, harceler, modeler, peler …)

    Beispiel:
    jeterwegwerfen – il/elle/on jette
    appelerrufen, anrufen – il/elle/on appelle
    (aber : acheter - il/elle/on achète)
  • Ein e oder ein é in der letzten Silbe des Wortstamms erhält beim Konjugieren einen Accent grave (è) vor einem stummen e (also nicht in der 1./2. Person Plural).

    Beispiel:
    peserwiegen - je pèse, tu pèses, il/elle/on pèse, nous pesons, vous pesez, ils/elles pèsent
    acheterkaufen - j’achète, tu achètes, il/elle/on achète, nous achetons, vous achetez, ils/elles achètent
    céderbrechen, abgeben - je cède, tu cèdes, il/elle/on cède, nous cédons, vous cédez, ils/elles cèdent
  • Beachte: Das Verb aller ist unregelmäßig.
    Beispiel:
    allergehen - je vais, tu vas, il/elle/on va, nous allons, vous allez, ils/elles vont

Verben auf -ir mit Stammerweiterung

Verben auf -ir mit Stammerweiterung (finir – nous finissons) werden im Présent wie folgt konjugiert:

Person Endung finir agir
1. P. Sg. -is je finis j’agis
2. P. Sg. -is tu finis tu agis
3. P. Sg. -it il/elle/on finit il/elle/on agit
1. P. Pl. -issons nous finissons nous agissons
2. P. Pl. -issez vous finissez vous agissez
3. P. Pl. -issent ils/elles finissent ils/elles agissent

Zu dieser Gruppe gehören zum Beispiel: applaudir, choisir, divertir, fleurir, grandir, grossir, guérir, haïr, maigrir, nourrir, obéir, pâlir, punir, ralentir, remplir, réjouir, réunir, réussir, rougir, saisir, vieillir usw.

Verben auf -ir ohne Stammerweiterung

Es gibt zwei Gruppen von Verben auf -ir ohne Stammerweiterung, eine mit Konjugation auf s/-s/-t und eine mit Konjugation wie Verben auf -er.

Person Endung offrir* Endung dormir**
1. P. Sg. -e j’offre -s je dors
2. P. Sg. -es tu offres -s tu dors
3. P. Sg. -e il/elle/on offre -t il/elle/on dort
1. P. Pl. -ons nous offrons -ons nous dormons
2. P. Pl. -ez vous offrez -ez vous dormez
3. P. Pl. -ent ils/elles offrent -ent ils/elles dorment

* Zu dieser Gruppe gehören zum Beispiel: accueillir, couvrir, cueillir, découvrir, ouvrir, souffrir usw.

** Zu dieser Gruppe gehören zum Beispiel: courir, fuir, mentir, partir, sentir, servir, sortir usw.

Besonderheit

Die Verben venir und tenir sind unregelmäßig.

Beispiel:
venirkommen - je viens, tu viens, il/elle/on vient, nous venons, vous venez, ils/elles viennent
tenirhalten - je tiens, tu tiens, il/elle/on tient, nous tenons, vous tenez, ils/elles tiennent

Verben auf -re

Die Verben dieser Gruppe ändern beim Konjugieren sehr oft ihren Stamm, sie sind also meistens unregelmäßig.

Person Endung construire* vivre**
1. P. Sg. -s je construis je vis
2. P. Sg. -s tu construis tu vis
3. P. Sg. -t il/elle/on construit il/elle/on vit
1. P. Pl. -ons nous construisons nous vivons
2. P. Pl. -ez vous construisez vous vivez
3. P. Pl. -ent ils/elles construisent ils/elles vivent

* Wie construire konjugieren wir conduire, cuire, déduire, détruire, instruire, introduire, nuire, produire, reproduire, réduire, séduire, traduire.

** Wie vivre konjugieren wir suivre, poursuivre, revivre, survivre.

Besonderheiten

  • Verben auf -aître (traditionelle Rechtschreibung) oder -aitre (Rechtschreibung seit 1990) wie connaître/connaitre, paraître/paraitre, naître/naitre und ihre Komposita wie reconnaître/reconnaitre, disparaître/disparaitre, renaître/renaitre werden wie folgt konjugiert:
    Beispiel:
    connaîtrekennen – je connais, tu connais, il/elle/on connaît, nous connaissons, vous connaissez, ils/elles connaissent
  • Viele Verben auf -ire (boire, croire, dire, écrire, faire, lire, plaire, rire ...) ändern beim Konjugieren im Plural ihren Stamm und sind unregelmäßig. Für diese Stammänderung gibt es keine allgemeingültige Regel. Am besten lernst du diese Verben auswendig.

    Beispiel:
    boiretrinken - je bois, tu bois, il/elle/on boit, nous buvons, vous buvez, ils/elles boivent
    croireglauben - je crois, tu crois, il/elle/on croit, nous croyons, vous croyez, ils/elles croient
    écrireschreiben - j’écris, tu écris, il/elle/on écrit, nous écrivons, vous écrivez, ils/elles écrivent
    lirelesen - je lis, tu lis, il/elle/on lit, nous lisons, vous lisez, ils/elles lisent

Verben auf -dre und -tre

Person Endung vendre mettre
1. P. Sg. -s je vends je mets
2. P. Sg. -s tu vends tu mets
3. P. Sg. il/elle/on vend il/elle/on met
1. P. Pl. -ons nous vendons nous mettons
2. P. Pl. -ez vous vendez vous mettez
3. P. Pl. -ent ils/elles vendent ils/elles mettent

Besonderheiten

  • Bei dem Verb prendre und seinen Komposita (apprendre, comprendre, surprendre ...) entfällt das d im Plural.
    Außerdem wird in der 3. Person Plural (ils/elles) das n verdoppelt.

    Beispiel:
    prendrenehmen – je prends, tu prends, il/elle/on prend, nous prenons, vous prenez, ils/elles prennent.
  • Bei den Verben auf -indre (atteindre, craindre, éteindre, joindre, peindre, plaindre, teindre ...) entfällt das d im Singular und im Plural.
    Außerdem wird im Plural das n zu gn.

    Beispiel :
    peindrestreichen, malen – je peins, tu peins, il/elle/on peint, nous peignons, vous peignez, ils/elles peignent

Verben auf -oir

Verben auf -oir wie recevoir (apercevoir, concevoir, décevoir, devoir, percevoir) werden wie folgt konjugiert:

Person Endung recevoir
1. P. Sg. -s je reçois
2. P. Sg. -s tu reçois
3. P. Sg. -t il/elle/on reçoit
1. P. Pl. -ons nous recevons
2. P. Pl. -ez vous recevez
3. P. Pl. -ent ils/elles reçoivent

Beachte: Die Verben avoir, devoir, mouvoir, pouvoir, savoir, voir und vouloir sind unregelmäßig und werden nicht wie recevoir konjugiert. Um ihre Konjugation zu lernen und zu üben, schau dir die Seite Unregelmäßige Verben an.

Wichtige unregelmäßige Verben: avoir, être, aller und faire

Person avoir être aller faire
1. P. Sg. j’ai je suis je vais je fais
2. P. Sg. tu as tu es tu vas tu fais
3. P. Sg. il/elle/on a il/elle/on est il/elle/on va il/elle/on fait
1. P. Pl. nous avons nous sommes nous allons nous faisons
2. P. Pl. vous avez vous êtes vous allez vous faites
3. P. Pl. ils/elles ont ils/elles sont ils/elles vont ils/elles font

Das Présent continu

Das Présent continu, auch Présent progressif oder Présent duratif genannt, ist die Verlaufsform der Gegenwart. Es betont, dass eine andauernde Handlung jetzt (im Moment des Sprechens) stattfindet.

Das Présent continu wird wie folgt gebildet:

konjugierte Form von être + en train de + Verb im Infinitiv

Beispiel:
Nous sommes en train de dîner.Wir essen gerade zu Abend.
Les joueurs sont en train de perdre le match.Die Spieler verlieren gerade das Spiel.
Je suis en train de repeindre ma chambre.Ich streiche gerade mein Schlafzimmer neu.